Suche

Historische Graffiti

Graffitiforschung vernetzt

Kategorie

Mittelalter und Frühe Neuzeit

Call for Papers: 22nd International Glyptographic Conference

Abstracts for the conference "Stone stories across Europe: Study and valorization of stones' marks and signs" will be accepted until 15th october 2019.

Publikation „Historische Graffiti als Quellen“

Gute Neuigkeiten: Ende Oktober erscheint der Band zur Konferenz "Historische Graffiti als Quellen".

Call for Papers: TAG Conference 2018

Für die zweite TAG Conference, die vom 6.-7. Dezember 2018 in Amsterdam stattfindet, können bis zum 16. September 2018 Abstracts eingereicht werden.

Call for Papers: Band „Stones, Castles and Palaces to be Read“

Für den Band können Beiträge zu mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Graffiti eingereicht werden. Deadline zunächst für Proposals auf Englisch ist der 30. April 2018.

Zum Aachener Dom und seinen Graffiti – eine neue Publikation

Jan Pieper und Bruno Schindler legen neue Erkenntnisse zur Maßordnung der Pfalzkapelle zu Aachen vor und analysieren dabei auch die präkarolingischen Graffiti, welche die Herkunft des Thronmaterials belegen.

Säbel und Schwerter in El Djem, Tunesien

Im römischen Amphitheater von El Djem hat Polly Lohmann zahlreiche eingeritzte (Krumm)Säbel und Schwerter entdeckt. Wer weiß mehr dazu?

Ein Palast zum Lesen – Graffiti im herzoglichen Palast von Urbino

Ein Bericht zur Ausstellung von Raffaella Sarti, die sich ganz den geritzten Inschriften aus dem Palazzo Ducale widmete.

Sonderausgabe von „Peregrinations“ über mittelalterliche und frühneuzeitliche Graffiti

Das neue Sonderheft von "Peregrinations: Journal of Medieval Art and Architecture" enthält acht englische Beiträge zu historischen Graffiti - frei zum Download.

Ausstellung und Konferenz „La pietra racconta“ in Urbino

In Urbino zeigt eine Ausstellung die historischen Inschriften und Graffiti des herzoglichen Palastes der Stadt. Vom 15.-17. Mai 2017 findet dazu eine Konferenz statt.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑